FAQ – Häufig gestellte Fragen

Aus welchen Materialien sind Feuerschalen?

Grundsätzlich werden Feuerschalen aus 6 verschiedenen Materialien hergestellt. Folgende Materialien sind die beliebtesten:

Ton, Keramik und Terrakotta sind Nichtmetalle eigenen sich aber trotzdem bestens dazu um Feuerschalen herzustellen. Oftmals ist es so, dass diese Materialien etwas preisgünstiger sind, als die metallischen Feuerschalen. Diese Angabe bezieht sich allerdings nur auf NICHT handgemachte Schalen. Es gibt auch sehr preisintensive Feuerschalen und Feuerkörbe aus Ton, die handgemacht sind.

Außerdem sollte man bei den Nichtmetallen darauf achten, dass man nicht unbedingt mit Kohle heizen kann, da diese Materialien mitunter sehr empfindlich sind, was Hitze angeht. Da Kohle eine höhere Verbrennungstemperatur nach sich zieht, kann es zu Schäden im Material kommen. Deswegen bei Nichtmetallen nur mit Holzkohle heizen.

Feuerschalen aus Metall bieten einige Vorteile gegenüber den Nichtmetallen. Besonders sticht dabei der Vorteil hervor, dass die Metalle deutlich witterungsbeständiger sind. Egal ob Nässe, Kälte oder Hagel. Metall macht das nicht so viel aus, wie den Nichtmetallen. Diese leiden sehr unter solchen Einflüssen und halten dementsprechend nicht so lange, wenn man sie den Einflüssen schutzlos ausliefert. Einziger Nachteil ist, dass das Metall irgendwann beginnen zu rosten. Dem kann man aber sehr gut entgegenwirken, indem man Maßnahmen ergreift, die die Feuerschale schützen.

Was kostet eine Feuerschale ungefähr?

Hier kann man keine klare Antwort geben, da Feuerschalen sehr unterschiedlich im Preis sind. Je nachdem was für Funktionen sie haben und welches Design. Meist ist es so, dass umso schöner sie sind, desto höher der Preis ist. Dann kommt es noch darauf an aus welchem Material die Schale oder der Feuerkorb ist und wie groß das Modell ist.

Oftmals wird auch noch Zubehör dazu geliefert, wie beispielsweise ein optionaler Grillrost o.ä. der auch wieder in den Preis mit hineinspielt. Besonders sollte man auf die Qualität achten.

Feuerschalen liegen dementsprechend in einem Preissegment von 50€ – 200€.

Wie reinige ich eine Feuerschale?

Eine Feuerschale kann man auf verschiedene Arten reinigen. Grundlegend ist zu sagen, dass man die Feuerschale nach Benutzung von Asche- und Rußresten befreien sollte. Das kann sehr einfach mit einem feuchten Küchentuch geschehen.

Sollten mit der Zeit trotzdem Spuren von Rost zu sehen sein, dann empfiehlt es sich mit einer Drahtbürste die komplette Feuerschale zu bearbeiten. Danach kann man sie mit Zinkspray versiegeln und man hat gleichzeitig ein neues Design.

Optional bietet es sich natürlich auch an, die Schale irgendwo in eine Laube im Garten zu stellen, wenn sie nicht benutzt wird, sodass sie der Witterung nicht schutzlos ausgeliefert ist. Somit wird die Lebenszeit deutlich erhöht.

Worauf muss man beim Benutzen der Feuerschale achten?

Hier gibt es einige Punkte, die zu beachten sind. Das fängt schon beim Befeuern der Schale an. Suchen Sie sich einen Platz in Ihrem Garten aus, der relativ windgeschützt ist, sodass Funkenflug vermieden werden kann. Achten Sie darauf, dass Sie, wenn Sie die Feuerschale auf der Terrasse betreiben keinen Holzboden darunter haben. Dieser eignet sich gar nicht als Untersatz.

Sollten Sie die Feuerschale auf dem Rasen verwenden, dann empfehlen wir Ihnen sich eine Feuerstelle zu bauen, bei der die Feuerschale auf einem Untersatz steht. Dieser sollte möglichst aus Steinen bestehen, sodass eine Verunstaltung Ihres Rasens vermieden wird.

Verboten ist die Feuerschale als Verbrennungsofen für Laub o.ä. zu nutzen. Das führt zu starker Rauchentwicklung. Ebenfalls sollten Sie nur unbehandeltes trockenes Holz zum Verbrennen nehmen. Feuchtes Holz führt zu starker Rauchentwicklung und Funkenflug. Vermeiden Sie das.

Warum qualmt meine Feuerschale so stark?

Das kann mitunter viele Ursachen haben. Wir haben Ihnen hier mal die wichtigsten Ursachen dargestellt.

  • Feuchtes Holz
  • Holz mit viel Harz
  • Zu große Holzscheite
  • Zu starke oder auch zu schwache Luftzufuhr

Besonders der Punkt mit der Luftzufuhr sollte beherzigt werden. Achten Sie immer darauf, dass die Feuerschale genug Sauerstoff bekommt, jedoch auch nicht zu viel. Vermeiden Sie es auch Holz zu verwenden, dass sehr verharzt ist bzw. sehr feucht. Das bringt letzten Endes nicht den gewünschten Effekt.

Feuerschale oder Feuerkorb?

Diese Entscheidung kann Ihnen keiner abnehmen. Wichtig ist, dass Sie wissen, dass zwischen den beiden Modellen keine großen Unterschiede zu beobachten sind. Einzig und allein die Form ist etwas anders. Dadurch ergeben sich auch ein paar kleinere Unterschiede.

Zum einen kann man bei einem Feuerkorb feststellen, dass durch die längliche Form mehr Brennmaterial hineinpasst und dementsprechend auch eine höhere Temperatur entsteht. Allerdings ist das gerade für Kinder auch gefährlicher, da ein Feuerkorb meist nicht nur oben geöffnet ist, sondern auch seitlich.

Sie müssen entscheiden, was Ihnen besser gefällt. Einen sehr großen Unterschied werden Sie nicht feststellen können. Lassen Sie sich hier von Ihrem Geschmack in Sachen Optik leiten und entscheiden aus dem Bauch heraus.

Einen Nachteil hat der Feuerkorb aber noch gegenüber der Feuerschale. Durch die Öffnungen an der Seite fallen ständig Aschreste heraus und verschmutzen die Umgebung. Wägen Sie ab, ob Ihnen das wichtig ist oder nicht.

Was muss man in Hinsicht auf die Sicherheit beachten?

Da es sich bei einer Feuerschale oder einem Feuerkorb um eine offene Flamme handelt, unterliegt das natürlich immer besonderer Aufmerksamkeit. Sie müssen sich im Klaren sein, dass solche Feuer ausschließlich im Freien verwendet werden sollten.

Achten sie ebenfalls darauf, dass Ihr verwendetes Holz möglichst kein Harz enthält. Dieses kann nicht nur zu hoher Rauchentwicklung führen, sondern auch zu explosionsartigen Entzündungen.

Nutzen Sie in keinem Falle Brandbeschleuniger zum Anzünden, sondern greifen Sie dafür immer auf Holzspäne, Grillanzünder oder Zeitungspapier zurück.

Sehr wichtig ist auch, dass Sie ein geeignetes Löschmittel in Reichweite haben sollten. Dafür eignen sich Feuerlöscher, Löschdecke, Sand oder Wasser.

Halten Sie immer einen gewissen Sicherheitsabstand zu Gebäuden ein. Vor allem wenn diese Gebäude aus leicht entzündbarem Material wie Holz bestehen.

Lassen Sie das Feuer niemals unbeaufsichtigt. Denken Sie nicht, dass ein Ausbrennen genügt. Gehen Sie auf Nummer sicher und ersticken oder löschen Sie das Feuer bevor Sie die Feuerstelle endgültig verlassen.

Ein Kommentar bei FAQ – Häufig gestellte Fragen

  • Deponte Andreas  sagt:

    Hallo zusammen,
    ich hätte folgende Frage:
    Haben sie in ihrem Sortiment auch nur eine Dreibeinigen Seilzug mit daran hängenden Grillrost für ihre Feuerschalen im Durchmesser von 80 od. 100 cm., oder gibt es die nur als kompletten Schwenkgrill. Wir hätten nähmlich gerne eine richtige Feuerschale am Besten mit Griffen wie bei denen von ihnen mit 80 + 100 cm., aber dazu eben auch einen höhenverstellbaren Grill.
    Die Feuerschalen mit Galgen als Grill haben alle keine Griffe, zumindest sieht das so auf den Bildern aus.
    Bitte um Rückmeldung Danke!
    Mit freundlichen Grüßen
    Fam. Deponte

Hinterlasse Sie eine Nachricht

Sie können die folgenden HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Hier geht's zu Blogtraffic